Mein Angebot 

Das Ritual als Anker zwischen Raum und Zeit

Die Menschen haben sich schon seit Urzeiten der Rituale bedient.

Ein Ritual ist eine symbolische Handlung, um eine erwünschte Veränderung herbei zu führen. Während dieser Handlung befinden sich die  Teilnehmenden in einem veränderten Bewusstseinszustand. Das Ritual konzentriert die Energie und verkörpert symbolisch die damit verbundene Absicht - denn die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Die Handelnden  agieren während des Rituals in der Dimension der Formlosigkeit, die die Dimension der Form hervorbringt. Dort vorgenommene Transformationen wirken in die Welt der Materie hinein  und wandeln auch diese.

Ihr Ritual

Das transformierende Ritual, welches ich gemeinsam mit Ihnen durchführe, hat genau das Ziel, das Sie sich für Ihre Lebens- und Arbeitsräume wünschen. Wünschen Sie sich etwas!

Ich komme zu Ihnen und baue mit Ihnen im Zentrum ihrer Räume einen temporären Altar, von dem aus die Zeremonie beginnt. Auf dem Altar versammeln wir Repräsentanten dessen, was uns heilig ist oder was uns Kraft gibt. Wir ehren die vier Elemente. Sie steuern für den Altar als Gaben frische Blumen und Obst bei. Ich verwende für das Ritual eine Räucherung verschiedener wohlriechender Harze und Kräuter, den Klang von Instrumenten, wie Trommeln und Rasseln. Wenn sie mögen, können wir  auch gemeinsam mit dem Klang unserer Stimmen arbeiten. 

Wir verabschieden in Dankbarkeit die Energien, die bisher Ihre  Räume belebt haben und laden jene ein, die Sie sich jetzt für ihr Leben ersehnen.

Ritual-Anlässe

Es wäre schön, wenn wir unsere Räume regelmäßig energetisch pflegten  und ihren Dienst, uns gut zu beheimaten, würdigten.Dafür ist ein jährliches Ritual angezeigt und ausreichend. Ein besonders guter Termin für diese Reinigung ist das Frühjahr.

Die Zeitqualität  - wie Mondphase, Jahreszeit, astrologische Konstellation -  spielt ebenfalls eine Rolle bei der Wahl des Termins für ein Ritual. Aber der beste geeignete Moment, um ein Ritual durchzuführen, ist der, der sich für Sie gut und richtig anfühlt.

Außerhalb der Jahresrituale sind weitere Anlässe gegeben, wenn  zum Beispiel besondere Ereignisse in unseren Räumlichkeiten „ins Haus stehen“, welche Übergänge im Leben der Bewohner darstellen. Das Ritual  unterstützt und erleichtert diese Übergänge.

  • vor der Geburt eines Kindes

  • vor der Einschulung eines Kindes

  • vor religiösen Übergangszeremonien wie Taufe, Kommunion, Konfirmation

  •  vor nichtreligiösen Übergangszeremonien wie Jugendweihe

  •  vor Hochzeiten

  •  vor dem Auszug eines Kindes aus der elterlichen Wohnung

  • vor persönlichen Jubiläen jeder Art 

Generell ist es gut, so ein Ritual durchzuführen:

  • wenn neue Räume bezogen werden - bei Umzug oder Hausbau

  • und auch wenn man sich von Räumen lösen möchte, vor Umzügen   und vor Geschäftsaufgaben. Diese Verabschiedung erleichtert das Finden neuer Räume.

Hilfreich kann eine energetische Neuorientierung von Wohnungen sein

  • nach Renovierung und von Häusern nach einer Sanierung

  • Wenn diese Umbauarbeiten stark blockiert sind im Äußeren, empfiehlt sich sogar ein Ritual vorher oder auch währenddessen.

Eine regelmäßige Energieauffrischung empfiehlt sich bei Vermietung

  • von Räumen als Ferienwohnung

Des Weiteren gibt es noch andere Anlässe, um die Energien von Räumen   zu erneuern: 

  • nach langer Krankheit eines Bewohners
  •  wenn ein Mensch in den Räumen verstorben ist nach starken
  • Auseinandersetzungen zwischen Menschen in diesen Räumen z.B. auch nach einer Scheidung
  • wenn Räume lange unbewohnt waren


Sehr günstig wirkt sich eine regelmäßige energetische Reinigung von Räumen aus, in denen körperliche und seelische Heilarbeit stattfindet:

  •  in Arztpraxen jeder Ausrichtung

  •  in Naturheilpraxen

  •  in Psychotherapeutischen Praxen jeder Ausrichtung

  •  in Physiotherapeutischen Praxen

  • in Räumen, in denen Körperarbeit stattfindet wie Yoga, Qi Gong, Pilates usw.

  •  in psychologischen und sozialen Beratungsstellen
  •  in Krankenhäusern 

Sehr notwendig wären meiner Ansicht nach auch energetische Raumreinigungsrituale in öffentlichen Einrichtungen, wo tagtäglich viele Menschen  und viele unterschiedliche Interessen aufeinander treffen:

  •  in Schulen
  •  in Kindertagesstätten     
  • in Ämtern und Behörden
  •  in Kasernen
  • in Gerichtsräumen
  • in Gefängnissen
  •  in Entzugsanstalten 

Empfehlenswert ist auch die Anwendung transformierender Rituale:

  • in Pflegeheimen
  • in Hospizen
  • in Bestattungsinstituten.